Seyran Ates – Eine Frau, mit einem Auftrag.

Seyran Ates – Eine Frau, mit einem Auftrag.

Im Alter von 6 Jahren kam die gebürtige Türkin als Tochter von Gastarbeitern nach Berlin. Ihre Biografie liest sich wie das Drehbuch eines Hollywood Films. In der letzten Zeit machte die erste deutsche Imamin großes Aufsehen durch die Gründung einer liberalen Moschee, namens Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, in der weder Geschlechtertrennung, noch die konservative Auslegung des Korans gelehrt werden.

Frau Ates war in diesem Jahr einer der Ehrengäste auf dem Presseball. Wie es aber so ist kommen Gespräche mit solch einer interessanten Person auf einem so großen Event zu kurz.

Deshalb hatten wir gestern die Ehre diese engagierte Frau bei einem Mittagessen zu treffen. Neben Scampis und Wasser wurden Zukunftsvisionen, geniale Ideen sowie Möglichkeiten einer Zusammenarbeit ausgetauscht. Auch das 1 jährige Bestehen ihrer liberalen Moschee war ein großes Thema.

„Sei realistisch – Fordere das Unmögliche“- Seyran Ates
Mit ihrem Ehrgeiz, ihrem Willen und ihrer Einsatzbereitschaft kämpft sie tagtäglich für Weltfrieden und Gerechtigkeit. Seyran Ates gehört unserer Meinung nach zu den mutigsten Frauen, die die Welt zu bieten hat. Sie hilft Menschen, die in ihrem Leben viele Schattenseiten kennengelernt haben und unterstützt Projekte und Initiativen, die zur Demokratie, Völkerverständigung und Aufklärung beitragen.
Die Einstellung für mehr Toleranz teilen wir in gleichem Maße und wünschen Seyran Ates mit ihrem Vorhaben weiterhin viel Erfolg.

Weitere Infos unter www.seyranates.de

social position

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.