Monthly Archives - Juni 2018

Starduo des Ballabends 2019 „The Weather Girls“

Dynelle Rhodes und Dorrey Lyles – zwei Powerfrauen, die besser bekannt sind, als das US-amerikanische Gesangsduo „The Weather Girls“.
Mit ihrer Disco-Hymne „It’s Raining Men“ wurden die ursprünglichen „The Weather Girls“ noch Marsha Wash und Izora Rhodes-Armstead weltberühmt und erbrachten damit Kultstatus.

Am Anfang ihrer Karriere nannten sich die gewichtigen Sängerinnen „The Two Tons of Fun“ (Die Zwei Tonnen Spaß) als Anspielung auf ihr Gewicht. 1982 bekamen sie ihren ersten Plattenvertrag, seitdem sind sie unter dem Namen „The Weather Girls“ bekannt und erreichten damit ihren Karrierehöhepunkt. Im Jahr 1988 trennte sich die Band. Daraufhin trat Izora mit Ihrer Tochter Dynelle (Dee) Rhodes auf, die bis heute das Erbe der „Weather Girls“ mit der Sängerin Dorrey Lyles fortführt und die Menge noch heute zum Jubeln und Tanzen bringt.

Die beiden Sängerinnen feiern, wie sie in einem Interview mit uns betonen, das Leben und die Liebe. Mit ihren Liedern wollen sie das freie Lebensgefühl ausdrücken und auf Vorurteile und Diskriminierung aufmerksam machen Diese positive Energie verkörpern die Powerfrauen mit ihren kraftvollen Stimmen und überzeugen auf den weltweiten Bühnen mit ihren Darbietungen, bei denen Freude aufkommt.

„Es regnet Männer – Halleluja!“, der internationale Hit war in zahlreichen Ländern in den Charts vertreten. Die goldene Visitenkarte der Sängerinnen verkaufte sich weltweit millionenfach und begeistert noch heute das tanzwütige Publikum. „It‘s Raining Men“ gehört zu den besten Tanzklassikern der Welt und garantiert für beste Laune und Partystimmung auf unserer Ballnacht.
Wir freuen uns sehr die legendären „Weather Girls“ und ihrer musikalischen Zeitreise in die 80er und 90er begrüßen zu dürfen.

Read more...

Seyran Ates – Eine Frau, mit einem Auftrag.

Im Alter von 6 Jahren kam die gebürtige Türkin als Tochter von Gastarbeitern nach Berlin. Ihre Biografie liest sich wie das Drehbuch eines Hollywood Films. In der letzten Zeit machte die erste deutsche Imamin großes Aufsehen durch die Gründung einer liberalen Moschee, namens Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, in der weder Geschlechtertrennung, noch die konservative Auslegung des Korans gelehrt werden.

Frau Ates war in diesem Jahr einer der Ehrengäste auf dem Presseball. Wie es aber so ist kommen Gespräche mit solch einer interessanten Person auf einem so großen Event zu kurz.

Deshalb hatten wir gestern die Ehre diese engagierte Frau bei einem Mittagessen zu treffen. Neben Scampis und Wasser wurden Zukunftsvisionen, geniale Ideen sowie Möglichkeiten einer Zusammenarbeit ausgetauscht. Auch das 1 jährige Bestehen ihrer liberalen Moschee war ein großes Thema.

„Sei realistisch – Fordere das Unmögliche“- Seyran Ates
Mit ihrem Ehrgeiz, ihrem Willen und ihrer Einsatzbereitschaft kämpft sie tagtäglich für Weltfrieden und Gerechtigkeit. Seyran Ates gehört unserer Meinung nach zu den mutigsten Frauen, die die Welt zu bieten hat. Sie hilft Menschen, die in ihrem Leben viele Schattenseiten kennengelernt haben und unterstützt Projekte und Initiativen, die zur Demokratie, Völkerverständigung und Aufklärung beitragen.
Die Einstellung für mehr Toleranz teilen wir in gleichem Maße und wünschen Seyran Ates mit ihrem Vorhaben weiterhin viel Erfolg.

Weitere Infos unter www.seyranates.de

Read more...
Presseball Berlin überreicht Scheck für "Kinder in Gefahr"
Presseball Berlin auf dem Britzer-Mühlenfest

Presseball Berlin überreicht Scheck für Kinder in Gefahr

Britzer-Mühlenfest zugunsten Not leidender Kinder

Am 2ten und 3ten Juni 2018, fand wieder das alljährliche Britzer-Mühlenfest zugunsten Not leidender Kinder statt, veranstaltet durch die Stiftungen „Kinder in Gefahr e.V.“ und „Berliner helfen e.V.“.
Auch in diesem Jahr stand der Spaß der Kinder im Vordergrund. Ein Streichelzoo, eine Kletterwand und viele andere tolle Erlebnisse warteten auf die Kinder. Für das Vergnügen der Eltern wurde mit einem bunten Bühnen live Programm ebenfalls gesorgt.

Nun spielt auf dem Britzer-Mühlenfest neben dem Spaß der Kinder auch die Wohltätigkeitsarbeit eine große Rolle.
Mit großer Freunde waren die Veranstalter des Presseballs Berlin, Melanie Simond und Mario Koss, vor Ort und überreichten einen Scheck in Höhe von 2500€ an „Kinder in Gefahr e.V.“. Siegfried Helias, der Kuratoriumsvorsitzender der „City Stiftung Berlin“ und Koordinator des „Netzwerkes der Blauen Herzen“, nahm diesen Scheck dankend entgegen.

 

Helfen – Schützen –  Unterstützen

„Helfen – Schützen –  Unterstützen“ diese Signalworte hat sich die Stiftung „Kinder in Gefahr e.V.“ auf ihre Fahnen geschrieben und unterstützt deshalb seit Jahren die Stephanus-Schule in Pankow, die sich für Kinder mit Behinderungen stark macht. Ebenfalls ist die Europa Kita Theo Tintenklecks ein wichtiges Projekt der Stiftung.
Die 1988 gegründete Kita versucht mit ihrem pädagogischen Leitsatz „miteinander spielen-lernen-leben“ die Integration der jungen Generationen zu fördern.

Abschließend lässt sich sagen, dass das diesjährige Britzer-Mühlenfest ein voller Erfolg für alle Beteiligten war. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Weitere Infos erhalten Sie auf www.kinder-in-gefahr.de

 

Fotos: Christian Kruppa

Read more...